Internationale Raumstation 2003

Lego Set 7467, 2003

Am 20. November 1998 begann der Aufbau der Internationalen Raumstation ISS als Forschungsstation im All.
Die US Raumfahrtbehörde NASA flog die ISS mit dem Space Shuttle an und brachte Bauteile und Astronauten zu der Station. Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos brachte mit Raketen Bauteile zur Station. Die ersten Teile beruhten auf Modulen der MIR Station. Russische Progresskapseln versorgen die Station, die russischen Sojuskapseln bringen Astronauten/Kosmonauten zur Station. Die europäische ESA versorgte die Station mit dem Transporter ATV.
Im Februar 2008 wurde das europäische Forschungsmodul Columbus mit einem Space Shuttle zur ISS gebracht und von Astronaut Hans Schlegel in Betrieb genommen.Der Betrieb ISS soll bislang bis 2024 aufrecht erhalten werden.